Religione nyilvános
[search 0]
Több

Download the App!

show episodes
 
Überirdisch und überaus irdisch – Glaube prägt ganze Gesellschaften. In "Religionen" erfahren Sie Hintergründiges aus verschiedensten Glaubensgebäuden. Verantwortung und Mitmenschlichkeit oder Machtanspruch und Krieg: jeden Sonntag beschäftigt sich Deutschlandfunk Kultur damit, was Religionen mit Menschen und was Menschen mit Religionen machen.
 
I fondamenti della fede e della morale cattolica. Ascolta il podcast di radioromalibera.org dedicato alla religione cattolica. Ogni giovedì alle ore 15 una nuova puntata. ENTRA NEL CANALE TELEGRAM DI RRL > http://telegram.me/radioromalibera VISITA IL SITO WEB DEL PROGETTO > https://www.radioromalibera.org
 
Loading …
show series
 
Es ist der Albtraum jedes Elternteils: Sterben, wenn die Kinder noch klein sind und man ihnen noch nicht alles sagen konnte, was man wollte. Mit einem "Familienhörbuch" können todkranke Eltern ihren Kindern ein gesprochenes Vermächtnis hinterlassen. Von Brigitte Jünger www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Schriftsteller Christoph Heubner wuchs als Sohn eines Pfarrers in verschiedenen hessischen Dörfern auf. Er verweigerte den Kriegsdienst und besuchte in den 1970er Jahren zum ersten Mal das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz. Im Rahmen der „Aktion Sühnezeichen“ baute er dann mit Überlebenden des Konzentrationslagers die Internationale Jugen…
 
Im Judentum spielen Traditionen eine große Rolle, auch für Juden und Jüdinnen, die nicht an Gott glauben. Im Frühjahr 2021 erschien in den USA ein jüdisch-humanistisches Siddur – also ein Gebetbuch, das ganz ohne Gott auskommt. Von Juna Grossmann www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
"Unwürdig" findet die Theologin Doris Reisinger das Verhalten des emeritierten Papstes Benedikt in der Missbrauchsaffäre. Als Präfekt der Glaubenskongregation habe er mit Missbrauchsberichten zu tun gehabt, aber "die Fälle jahrelang liegen lassen". Doris Reisinger im Gespräch mit Julia Ley www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur …
 
Eine Fangemeinde wie Popstars haben manche US-Prediger auf Social-Media-Kanälen. Doch auch in Deutschland nutzen Religiöse zunehmend Instagram oder Youtube - und bringen es auf Tausende Follower. Von Larissa Niesen www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur AudiodateiNiesen, Larissa által
 
"Vater Moslem, Mutter katholisch - und was kommt dabei raus? Evangelisch!" Sein ganzes Leben lang habe er sich mit Gott beschäftigt, sagt der Comedian Bülent Ceylan. Ein Schlüsselerlebnis brachte ihn schließlich zum christlichen Glauben. Von Elmar Krämer www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Ohne Verzicht wird es angesichts des Klimawandels zukünftig nicht gehen. Doch kaum jemand will das offen sagen. Diese Selbsttäuschung muss aufhören, fordert Ulrich Wegst. Aber er macht auch Hoffnung: Ans Verzichten kann man sich gewöhnen. Ulrich Wegst im Gespräch mit Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiod…
 
In ihrer „Agenda 2030“ haben die Vereinten Nationen das Ziel formuliert, den Hunger weltweit zu besiegen. Aber angesichts der Auswirkungen der Pandemie und des Klimawandels besteht wenig Hoffnung auf Erfolg. In Guatemala zerstören die steigenden Temperaturen in einstmals fruchtbaren Kaffeeanbaugebieten die Ernten. Auf der Flucht vor Hunger und Pers…
 
Wie hält es die neue Regierung mit der Religion? Bei der Vereidigung vertraute nur etwa jeder Zweite auf Gott, Olaf Scholz ist der erste konfessionslose Kanzler Deutschlands. Auch im Koalitionsvertrag steckt reichlich Konfliktstoff. Von Michael Hollenbach www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Eine Impfpflicht für alle Erwachsenen lehnt Franz-Josef Bormann, Moraltheologe und Mitglied des Deutschen Ethikrats, ab. Ethisch vertretbar sei sie nur für Risikogruppen. Dennoch ruft er jeden Einzelnen dazu auf, sich impfen zu lassen. Franz-Josef Bormann im Gespräch mit Sandra Stalinski www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Au…
 
Anwohner und Gemeindemitglieder der Berliner Gethsemanekirche wehren sich gegen Corona-Proteste vor dem Gotteshaus. Sie wollen nicht, dass das einstige Symbol für den friedlichen Widerstand gegen das DDR-Regime instrumentalisiert wird. Von Lucia Weiß www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Mensch ist ein rhythmisches Wesen. Das wussten die Menschen der vormodernen Zeit und lebten mit den Wiederholungen der Natur. Im Zeitalter von Internet und Smartphone gibt es kaum noch Rhythmus. Vor lauter Zeitdruck und Stress bleiben die eigenen rhythmischen Bedürfnisse viel zu oft auf der Strecke. Ein Lebensmuster, das krank machen kann. Zeit…
 
Über Jahrhunderte waren muslimisch geprägte Gesellschaften freizügig im Umgang mit Sex und Erotik - bis Kolonialmächte intervenierten. Heute versuchen viele Muslime vor allem in sozialen Medien, an die frühere Offenheit anzuknüpfen, und brechen Tabus. Von Nabila Abdel Aziz www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Konsequenter Klimaschutz – für die Christians for Future ist das auch ein religiöser Auftrag: Sie berufen sich auf die Bewahrung der Schöpfung und auf Nächstenliebe. In der Initiative engagieren sich Angehörige beider christlicher Kirchen gemeinsam. Von Lucia Weiß www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
In der heutigen Zeit führen Reizüberflutung, Schnelllebigkeit, und Zeitknappheit oft zu Stressbelastungen. Und mit der Hektik wächst der Wunsch nach Ruhe. Die naheliegendste Lösung jedoch hilft oft nicht weiter: Denn mit abrupter Verringerung der Lautstärke spüren viele, wie die innere Unruhe wächst. Auch Wellnesswochenenden, Achtsamkeitstrainings …
 
Den Buchstaben A bringen wir gerne mit Anfängen in Verbindung. Nicht nur im lateinischen, sondern auch im hebräischen und arabischen Alphabet steht der Buchstabe A an erster Stelle. Im Neuen Testament, das auf Altgriechisch verfasst wurde, sagt Jesus in der Offenbarung des Johannes über sich: "Ich bin das Alpha und das Omega, der Anfang und das End…
 
Die Ehre ist zurück. Dabei galt sie lange als gestrig oder gefährlich. Heute nennen Jugendliche einander "Ehrenmann", Ehrenamtliche glänzen durch Engagement, Gläubige ehren ihren Gott. Comeback eines alten Konzepts oder nur ein neues Modewort? Von Kirsten Dietrich www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die biblische Weihnachtsgeschichte weckt weltweit wohlige Gefühle. Ihre Handlung hat das Zeug zum Bestseller: eine mysteriöse Schwangerschaft und ein sich betrogen fühlender Verlobter; eine beschwerliche Reise nach Bethlehem und eine einsame Geburt im Stall.Worin liegt ihre spirituelle Kraft? Was ist die historische Wahrheit an ihr und was Legende?…
 
Die Weihnachtszeit ist auch die Zeit der Engel. Für viele scheinen die weißen, hellen und geflügelten Wesen in der Gunst sogar weit vor Maria, Josef und dem Christkind zu liegen. Nach biblischer Tradition handelt es sich bei den Boten Gottes jedoch nicht nur um eine verzaubernde, sondern eine oft gehörig polternde Spezies, denn sie verweist nicht n…
 
Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg erschien der erste Papstfilm. Seither floriert das Genre – womöglich auch deshalb, weil Päpste so gute Projektionsflächen für die Krisen und Utopien ihrer Zeit sind. Von Christian Berndt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur AudiodateiBerndt, Christian által
 
Wenn ein neuer Papst gekürt wird, gehen andere Kandidaten leer aus. Nicht alle fanden sich damit ab. Christiane Laudage erforschte die Geschichte sogenannter Gegenpäpste. Die Historikerin berichtet von Intrigen, Zwist und Unruhe. Von Kirsten Serup-Bilfeldt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
In der Weltkirche ist der Papst vielen zu radikal. In Deutschland wird er dafür kritisiert, dass schönen Gesten keine Taten folgen. Das sei ungerecht, sagt der Journalist Marco Politi über Franziskus, der gerade seinen 85. Geburtstag beging. Marco Politi im Gespräch mit Julia Ley www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Religionen haben einen schlechten Ruf. Denn ihre Vertreter bringen bis heute viel Leid über Menschen. Andererseits ist das Bedürfnis nach religiöser Erfahrung und Zugehörigkeit ungebrochen. Was ist Religion, und warum halten Menschen daran fest? Muna Tatari und Michael Bongardt im Gespräch mit Sandra Stalinski www.deutschlandfunkkultur.de, Religion…
 
Die Gefahr des Fundamentalismus ist in den vergangenen Jahren eigentlich immer im Blick auf den Islam beschworen worden. Aber es gibt auch im Christentum fundamentalistische Strömungen, die gefährlich sind - für die Kirchen wie für die Gesellschaft. Darauf weist der Religionswissenschaftler Michael Blume in einem neuen Buch hin. Gerade in den zwei …
 
Christliche Theologiestudierende beschäftigen sich während eines Jahres in Jerusalem intensiv mit jüdischen Schriften. Die Studienleiterin erklärt, warum das Predigt und Gebet beeinflussen kann und wieso auch Texte zur Todesstrafe spannend sind. Melanie Mordhorst-Mayer im Gespräch mit Anne Françoise Weber www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Di…
 
Das jüdisch-christliche Verhältnis ist von vielen Vorurteilen belastet und manche gehen auf ein falsches Verständnis des Neuen Testaments zurück. Ein neues Buch erklärt nun diesen christlichen Grundlagentext aus jüdischer Sicht. Von Gerald Beyrodt www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Religiöse Schriften werden immer wieder neu gedeutet. In dieser Ausgabe schauen wir uns einige gegenwärtige Beispiele an, unter anderem: Universalismus im Koran, ein jüdischer Blick auf das Neue Testament und eine "Mädchenbibel". Weber, Anne Francoise www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Intellektuelle Frauen wie die Schriftstellerin Nora Bossong und die Lyrikerin Nora Gomringer bleiben der katholischen Kirche treu, trotz Missbrauchsskandalen und Männer-Domäne. "Ich bleibe in der Kirche, auch wenn es unbequem ist." Das schrieb Nora Bossong, als rund um den Missbrauchs-Skandal im Erzbistum Köln im Frühjahr 2021 Kritiker den Rücktrit…
 
Seit Jahrzehnten prangen großformatige Werbebanner an der Wiener Votivkirche – für ganz unheilige Produkte wie Autos oder Handys. Das sorgt für Empörung, doch den Pfarrer der Kirche kümmert das wenig. Er braucht das Geld für die Sanierung. Von Alexander Musik www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
In einem ehemaligen Bauernhof in Berlin-Friedrichshain befindet sich seit 2006 das buddhistische Zentrum Bodhicharya. Heute zieht es seinen Kursangeboten und einem Hospizbüro auch viele nicht-buddhistische Menschen an. Neubig, Magdalena www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Zwar gewinnen religiöse Gemeinschaften in den Städten an Sichtbarkeit, in absoluten Zahlen gebe es aber eher einen Rückgang an Gläubigen, sagt Gert Pickel - und eine Verteilung auf vielfältige, spezialisierte Glaubensgemeinschaften. Stalinski, Sandra www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
500 Jahre ohne Mieterhöhung. So etwas gibt es nur in der Augsburger Fuggerei, gegründet vom reichen und gläubigen Kaufmann Jakob Fugger. Wohnen darf dort aber nur, wer bedürftig und katholisch ist - und als Gegenleistung drei Gebete am Tag spricht. Von Peter Kaiser www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Legenden wurden nicht nur in früheren Zeiten erzählt. Es gibt auch moderne Legenden, die weit verbreitet und sehr beliebt sind. Zum Beispiel diese: Ein bekannter Satz, der Überlieferung nach angeblich von einem indianischen Häuptling: „Erst wenn der letzte Baum gefällt und das Wasser vergiftet ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann“…
 
Man könnte meinen, in Pandemie-Zeiten würden weniger Menschen das Risiko eingehen, ihre Heimat zu verlassen. Doch in Mittelamerika geschieht das Gegenteil. Für viele ist die Krise der letzte Anstoß, sich auf den Weg zu machen. Von Andreas Boueke www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Deutschen halten sich für rational. Doch nirgendwo sonst in Westeuropa gibt es so viele Ungeimpfte. Hat das auch damit zu tun, dass esoterische Bewegungen hier besonders stark sind? Fragen an den Religionswissenschaftler Andreas Grünschloß. Andreas Grünschloß im Gespräch mit Julia Ley www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur A…
 
Der Anteil der Geimpften ist in den USA geringer als in den meisten europäischen Ländern. Der Bund und viele US-Staaten haben deshalb eine Impfflicht für Angestellte im öffentlichen Dienst verhängt. Doch Impfverweigerer haben einen Ausweg gefunden. Von Susanna Petrin www.deutschlandfunkkultur.de, Religionen Direkter Link zur Audiodatei…
 
Ein Friedhof ist ein Bestattungsort für Verstorbene. Wer dem Tod nicht ins Auge blicken möchte, meidet diesen Ort. Andere Menschen fühlen sich wiederum von Friedhöfen angezogen. Denn sie sind Geschichtsbücher und Erinnerungsstätten, Grünanlagen und Naturschutzräume in einem. Auf Friedhöfen findet man etwas, was zumindest in Großstädten selten gewor…
 
Loading …

Gyors referencia kézikönyv

Google login Twitter login Classic login